ABOUT KIRSCH

[mareile+001.jpg]

Dr. Mareile Kirsch

freie Journalistin, verheiratet, zwei Kinder

promov. in Ethnologie, Albert Ludwig Universität, Freiburg

Aufbaustudium Journalistik, Johannes-Gutenberg Universität, Mainz

mehrjährig als Redakteurin und freie Mitarbeiterin bei NDR und RTL

mehrjährige Erziehungs- und Familienzeit

seit zwölf Jahren in Hamburg schulpolitisch engagiert

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Dr. Mareile Kirsch

Elbchaussee 230
22605 Hamburg

Kontakt:

E-Mail: kirschanwalt [ät] gmx [Punkt] de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:

Dr. Mareile Kirsch
Elbchaussee 230
22605 Hamburg

Quelle: Erstellt mit dem Impressum Generator von e-recht24.de

Haftungsausschluss:

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B.bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Quellen: Disclaimer eRecht24

3 Antworten to “ABOUT KIRSCH”

  1. Peter Albrecht, BSB Dezember 19, 2011 um 2:14 pm #

    Hallo Frau Kirsch,

    gerne nehmen wir zu den Kritikpunkten an der Umsetzung der Ganztägigen Bildung und Betreuung Stellung::

    • Wer eine Entschleunigung des Ausbaus von Betreuungsplätzen fordert, muss auch eine Antwort darauf geben wo und wie die jedes Jahr zusätzlich von Eltern benötigten über 1.000 Hortplätze entstehen sollen, die für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf dringend benötigt werden. Auch würde Entschleunigung bedeuten, dass weiterhin Kinder von der Nachmittagsbetreuung ausgeschlossen bleiben, deren Eltern nicht beide berufstätig sind und deren zusätzliche Förderung am Nachmittag sinnvoll und nötig ist.

    • Zum Sommer 2012 können ohnehin nur Schulen starten, die dies ausdrücklich wollen und die nötigen Bedingungen erfüllen. Alle anderen starten ihr Ganztags-Angebot erst im Sommer 2013. Und auch dann nur, wenn eine ausreichende Nachfrage durch die Eltern vorhanden ist.

    • Die Schulbehörde geht davon aus, dass die allermeisten Schulen auf ein freiwilliges, offenes Angebot der Ganztagsbetreuung setzen werden, ähnlich dem bislang vorherrschenden Hortmodell. Nur einige wenige Schulen werden eine gebundene Ganztagsschule einführen, wenn ihre Schulgemeinschaft aus Schulleitung, Lehrern und Eltern eindeutig dahinter steht.

    • Verbindliche Betreuungszeiten: Der Senator kommt den Forderungen von besorgten Eltern entgegen. Die Verbindlichkeit beschränkt sich auf 3 Tage pro Woche bis 15 Uhr und entspricht im Kern dem, was bislang der kleinste Hortgutschein (H2) bedeutet: Mittagessen, Freies Spiel und Hausaufgabenbetreuung. Da das offene Ganztagsangebot gerade keine Schulpflicht bedeutet, kann es auch flexible Vereinbarungen geben, etwa wenn Eltern Schichtdienst haben oder es andere Ausnahmesituationen gibt.

    • Essensqualität: So sehr es wünschenswert wäre an allen Schulen Produktionsküchen einzurichten, so wenig ist dies unter den aktuellen Haushaltsbedingungen zu finanzieren, ohne die Elternbeiträge für das Mittagessen erheblich hochzusetzen. Gerade dies wäre auch nicht sinnvoll, würden doch viele Kinder dann faktisch vom Mittagessen ausgeschlossen. Zudem bedeutet der Verzicht auf Produktionsküchen keineswegs schlechte Qualität: Es gibt schon jetzt eine Reihe von Essensanbietern, die gute Qualität zu akzeptablen Preisen (3,50 Euro) liefern. Die Schulbehörde ist bei der Suche behilflich.

    • Pädagogische Qualität: Jede Schule wird in Zusammenarbeit mit dem von ihr ausgewählten Hortträger ein pädagogisches Konzept vorlegen, der die enge Verzahnung beider Institutionen zum Wohle der Kinder festlegt. Die Nachmittagsbetreuung wird zukünftig auch durch die Schulinspektion geprüft, um die qualitativen Standards sicherzustellen.

    • Die Gruppengrößen sind zwar mit 19 bzw. 23 Schülern (je nach Sozialindex der Schule) konstant, die Träger bekommen aber ein „Pädagogisches Budget“ zusätzlich (in Höhe von 23%), so dass jede Gruppe nicht mit einem Erzieher, sondern (rechnerisch) 1,23 Erziehern versorgt ist. Anders ausgedrückt: Jede vierte Betreuungsstunde ist doppelt besetzt. Außerdem haben Erfahrungswerte gezeigt, dass ein Teil der Schüler nicht alle Stunden tatsächlich wahrnimmt, sondern nur 4 von 5 Stunden. Das bedeutet, dass auch hierüber eine erhebliche Entlastung der Betreuungssituation stattfindet, der Schlüssel 1:19 bzw. 1:23 nur theoretisch ist. Tatsächlich liegt er etwa bei 1:12 (KESS 1/2) bzw. 1:15 (KESS 3-6).

    Beste Grüße

    Peter Albrecht

  2. Peter Müller-Lenz Oktober 31, 2013 um 3:51 pm #

    Wo kann ich für die Wiedereinführung des G9 unterschreiben?

    • kirschsblog September 1, 2014 um 1:07 pm #

      Am 18. September startet das G9-Volksbegehren –
      bis zum 8. Okober müssen wir dann in drei Wochen 63.000 Unterschriften für die Wiedereinführung des G9 an Hamburgs Gymnasien sammeln.

      So können Sie bei der Vorbereitung helfen:

      Lieber Herr Müller, danke fuer die Anfage. Die Unterschrift kann man ab Start des Volksbegehrens am 18. September bis zum 8. Oktober leisten. Die Unterschriftenlist senden wir Ihnen gerne am 18. September zu, wenn Sie sich mit Ihrer Emailadresse bei uns anmelden unter: info@g9-jetzt-hh.de. Wenn es soweit ist, finden Sie auch alle Informationen und die Unterschriftenliste zum Runterladen und Ausdrucken auf unserer Homepage http://www.g9-jetzt-hh.de oder in unserem neuen Infobüro am Rödingsmarkt, Steintwiete 11. Bitte leiten Sie diese Informationen auch in Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis weiter, damit jeder Unterstützer unterschreiben und Unterschriften sammeln kann. Wenn jeder Unterstützer nur 30 bis 50 Unterschriften sammelt, können wir die 70 000 benötigten Unterschriften gemeinsam schaffen. Herzliche Grüße Mareile Kirsch, G9-Jetzt-HH.

      Ps. Für Plakate und Büromiete bitten wir außerdem herzlich um finanzielle Unterstützung an das Spendenkonto des Fördervereins „G9-jetzt-HH“, e.V. , Hamburger Sparkasse:
      BLZ 200 505 50, Kto. 10 78 21 85 16, IBAN DE19 2005 0550 1078 2185 16,
      BIC HASPDEHHXXX, Spendenquittungen können leider nicht ausgestellt werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s